Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00d6cf6/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 14
Gute Kopierer und Telefonanlagen » By

Gute Kopierer und Telefonanlagen

Written by Heike Stopp on 22. Mai 2012 – 01:01 -

Kopierer (privat)

Kopierer (privat)

Es gibt heute kaum ein Büro, bei dem sich durch eine Modernisierung der Ausrüstung nicht Zeit oder Kosten sparen ließen. Für den kleinen Handwerksbetrieb lohnen sich ein separater Kopierer, Drucker, Scanner und Fax meistens nicht. Sie können sich alternativ aus der Palette der Multifunktionsgeräte bedienen. Sie können von der Leistung her sowohl mit dem Printer als auch dem separaten Kopierer inzwischen mithalten.

Das spart den Platz für die Aufstellung der einzelnen Geräte und senkt auch den Stromverbrauch, weil nicht mehr mehrere Geräte im Standby gehalten werden müssen. Die MFPs als Alternative sind sowohl mit Tintenstrahltechnologie als auch mit Lasertechnik zu bekommen. Und wer bei Kopierer, Drucker und Co. zu Verbrauchsmaterialien greift, die aus dem Recycling stammen, der kann der Umwelt etwas Gutes tun und seinen eigenen Geldbeutel ebenfalls schonen.

Entscheidende Reserven kann man sich mit guten Telefonanlagen nutzbar machen. Eine moderne virtuelle Telefonanlage macht zum Beispiel die manuelle Zeiterfassung überflüssig, weil sie am DSL-Anschluss mit einer Einfachflat, Doppelflat oder Dreifachflat kombiniert werden kann. Außerdem bringen die virtuellen Telefonanlagen eine Unterstützung für die komfortable und kostengünstige Kommunikation via Voice over IP mit. Spezielle Programmierschnittstellen sorgen dafür, dass diese Telefonanlagen völlig individuell an die Bedürfnisse der Nutzer angepasst werden können. Die mögliche Palette reicht hier von interaktiven Begrüßungsmenüs bis hin zu Autodialern für die Anrufe der Mitarbeiter zur Neukundengewinnung.

Telefonanlage (privat)

Telefonanlage (privat)

Callcenter kombinieren Telefonanlage und PC zu einer sinnvollen Arbeitseinheit. Dank passender Software wird sofort angezeigt, welcher Firma der Anruf gilt. Gemäß eines vorher vereinbarten Szenarios geht der Callcenter Agent nun vor. So kann der Inhalt der telefonischen Reaktion vorher vereinbart werden oder aber, wie viele Anrufe gesammelt werden sollen. Auch das gezielte Ablehnen von nervigen Werbetelefonaten (die es leider immer noch gibt) kann im Vorfeld besprochen werden. Wollen Kunden, dass auch eine Akquise durch den Telefonservice erfolgt, dann ist eine Zeiterfassung zu empfehlen. Viele Services rechnen nicht nur nach Fixkosten, sondern auch nach Gesprächseinheiten ab.

Hier die Ergebnisse der Stiftung Warentest für Drucker-Scanner-Kombinationen

Welche Gefahr von Kopiergeräten mit Festplatten ausgeht, lesen Sie hier

Und hier für die Telefonanlagen die Testergebnisse von Stiftung Warentest


Tags: , ,
Posted in Allgemein | No Comments »

Post a Comment